Wer war es?

Sie kennen das Spiel vielleicht schon: Jedes Mal, wenn Sie aus Ihrer engen Einfahrt rückwärts herausfahren, haben Sie nur eins im Kopf – die schön weiß gestrichene Mauer Ihres geliebten Nachbarn. Vorsichtig! Bloß nicht berühren! Aber Sie sind routiniert. Bisher ist es auch immer gut gegangen.

Plötzlich sind da jetzt blaue Lackspuren an der Wand entdeckt worden. So blau, wie ihr blauer Wagen! „Das waren sie doch!“: so Ihr Nachbar. Sie sollen Schuld sein und Sie sollen den neuen Anstrich der kompletten Mauer zahlen…

Nicht selten kommt jemand in falschen Verdacht, so dass ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird. So ein Verdacht zieht enorme Kosten für den Verdächtigten in Form von Anwalts- und Gutachterhonoraren nach sich.

Haben sich Zeugen gemeldet, dann kann es zu unwissentlichen oder bewusst falschen Aussagen kommen. Abhilfe kann nur der objektive Sachbeweis liefern. Dazu zählen Lackreste, Gummipartikel oder auch kleinste Sedimente.

Wenn Sie einer Tat verdächtigt werden, sollten Sie schnell dafür Sorge tragen, dass eine umfangreiche Spurensicherung erfolgt!

Kontaktieren Sie zeitnah einen Kfz-Sachverständigen mit dem speziellen Fachgebiet der SPURFIX – Auswertung in Ihrer Umgebung und lassen Sie sich in einem Beratungsgespräch Ihre Chancen und Möglichkeiten aufzeigen.

Datenschutz | Impressum
>